Video-Service

NEU: Video-Vorlagen für Filmproduktionen

Das Corporate Design der Universität Wien (Logo, Farben und Design-Richtlinien) ist der visuelle Beitrag, um das Image und den gemeinsamen Auftritt des Hauses zu stärken. Mit den unten zum Download bereitgestellten animierten Grafik-Vorlagen für Videos wird das Erscheinungsbild der Universität Wien auch im multimedialen Bereich einheitlicher und wiedererkennbarer.

Die Downloads schonen darüber hinaus das jeweils vorhandene Filmbudget, und die Video-Vorlagen sparen Zeit in der Produktion. Das Angebot richtet sich an Mitarbeiter*innen und Studierende der Universität Wien, die an Film- und Multimedia-Projekten arbeiten, sowie an Externe, die im Auftrag der Universität Wien Videos produzieren.

Hinweise zur Technik und Corporate Design

Generelle Information

Für videografische Werke stehen Vorlagen im CD der Universität Wien im Format 1080p/25fps zur Verfügung. So wird auf einfache Weise ein einheitliches Erscheinungsbild gewährleistet. Zur Auswahl stehen verschiedene Arten von Intros, Outros, Bauchbinden, Einblendungen sowie ein Cornerlogo. Die Vorlagen stehen als Gesamtpaket oder einzeln zum Download zur Verfügung und können entweder direkt in Adobe Premiere oder in Kombination mit Adobe After Effects mit allen anderen gängigen Schnittprogramme bearbeitet werden. Nähere Infos zur Verwendung und den technischen Eigenschaften finden sich in den beiliegenden Anleitungen. 

Als Schrift wird durchgehend die Schrift Source Sans Pro in den Schnitten Regular und Semibold verwendet. Schriftart und Schriftschnitt sind beizubehalten.

Corporate Design:

Im Kapitel 10 des CD-Manuals (PDF) der Universität Wien sind die Layout-Richtlinien genauer beschrieben.


Cornerlogo

Das Cornerlogo steht als transparente Bilddatei zur Verfügung und sollte nur bei Imagevideos verwendet  werden. Die Bilddatei wird dabei in die oberste Ebene des Videos, aber unterhalb etwaiger Vorlagen gelegt. Die Größe und Positionierung ist standardisiert und sollte nicht verändert werden. Das Logo selbst ist weiß und wird immer 100 % opak verwendet. Stellenweise kann das Logo ausgeblendet werden, beispielsweise bei einer grafischen Einblendung, wenn das Logo etwas überdeckt oder die Gesamtkomposition stört.

Download: Das Corner Logo ist im Essential-Package enthalten - ZIP-Datei (95 MB)


Logo-Animation Stand-Alone

Falls es kein passendes Intro mit Titel oder Outro für ein Video gibt, kann die Logo-Animation auch alleine verwendet werden und steht in diesem Fall immer ganz am Anfang oder ganz am Ende eines Videos.

Download: Die Logo-Animation Stand-Alone ist im Essential-Package enthalten - ZIP-Datei (95 MB)


Intro

Das Intro kann entweder zu Beginn eines Videos oder im ersten Drittel verwendet werden und dient im Wesentlichen der Namensgebung des Videos. Es stehen zwei Versionen mit verschieden großen Überschriften zur Verfügung, die je nach Länge und optischem Erscheinungsbild ausgewählt werden können. Eine optisch abgesetzte Unterzeile kann bei Bedarf aktiviert werden. Bei Kooperationen mit anderen Institutionen kann ein zusätzliches Logo eingeblendet werden. Die Richtlinien zur technischen Umsetzung entnehmen Sie bitte der technischen Beschreibung. Alternativ kann auch eine einfachere Art der Namensgebung verwendet werden, siehe hierzu den Absatz "Insert/Zentrierte Einblendung".

Download: Das Package als ZIP-Datei (147 MB)


Outro

Das Outro dient als Abschluss (Abbinder) des Videos. Hier können verschiedene weiterführende Informationen, Weblinks, Quellenangaben, Lizenzen und nicht zuletzt die Mitwirkenden eines Projekts angeführt werden. Es stehen Versionen mit einem oder zwei Slides zur Verfügung. Die Vorlage ist so gestaltet, dass die Verwendung des Textblocks möglichst offen und vielfältig ist, um den verschiedenen Ansprüchen gerecht zu werden. Die genaueren Richtlinien sind in der beiliegenden Anleitung beschrieben. Es besteht auch die Möglichkeit, Logos von anderen Institutionen einzublenden.

Download: Das Package als ZIP-Datei (98 MB)


Bauchbinde/Lower Third

Für die namentliche Erwähnung von ProtagonistInnen wird die Bauchbinde verwendet. Die erste Zeile dient der Nennung des Namens (unsere Empfehlung: Verzicht auf akademische Titel). Die zweite Zeile dient in den meisten Fällen der näheren Beschreibung der Person und die dritte Zeile der Angabe institutioneller Zugehörigkeiten. In manchen Fällen ist eine dritte Zeile nicht nötig und kann in diesem Fall deaktiviert werden. Bei der Verwendung der Bauchbinde ist zu beachten, dass die Einblendung und Ausblendung (eine Sekunde vor und danach) nicht abgeschnitten werden darf. In Ausnahmefällen kann die Einblendungsdauer verändert werden.

Download: Das Package als ZIP-Datei (1,8 MB)


Insert/Zentrierte Einblendung

Die zentrierte Einblendung ist ein Textfeld, das für verschiedene Zwecke eingesetzt werden kann und zusätzlichen Gestaltungsspielraum im Video ermöglicht. Es kann beispielsweise als Kapiteltrenner direkt über das Video gelegt werden oder zur Einblendung von schwierigen oder prägnanten Fachbegriffen dienen. Der sinnvolle Einsatz obliegt den Ersteller*innen. Beim dahinterliegenden Video sollte beachtet werden, dass dieses nicht allzu unruhig ist, damit der Text gut gelesen werden kann. Die mittig zentrierte Version kann auch als Intro verwendet werden, vor allem bei sehr kurzen Videoclips, bei denen das gewöhnliche Intro zu viel Präsenz einnimmt. Dieses sollte innerhalb des ersten Drittels platziert werden. Bei mittig zentrierten Einblendungen kann das dahinterliegende Video über die Dauer der Einblendung weichgezeichnet werden, damit die Aufmerksamkeit der Betrachter*innen stärker auf den Text gelenkt wird. Diese Funktion steht in der Vorlage nicht zur Verfügung und muss von den Gestalter*innen individuell eingestellt werden. Insbesondere bei den oben erwähnten Einblendungen von Fachbegriffen kann auf die unten zentrierte Version zurückgegriffen werden. Diese ist von Vorteil, wenn man nicht so stark vom Bildinhalt ablenken möchte. Eine Weichzeichnung des Hintergrunds wäre in diesem Fall nicht angebracht.

Download Insert: Das Package als ZIP-Datei (1,6 MB)

 

 

 


Infobox

Die Infoboxen sind Textbausteine, die direkt in das Video eingeblendet werden, frei positioniert werden können und hauptsächlich dazu verwendet werden, den Bildinhalt direkt zu adressieren. Die Boxen weisen kleine Pfeile auf, die in der jeweiligen Richtung aktiviert werden können, um explizit auf einen Gegenstand oder eine Person hinzuweisen. Infoboxen sollten nicht zu häufig verwendet werden. Im Zweifelsfall empfehlen wir Alternativen wie die Bauchbinde bei Personenbeschreibung oder die zentrierte Einblendung.

Download Infoxbox: Das Package als ZIP-Datei (11,5 MB)